Sie sind hier: Startseite » H.V. in Saint-Louis
 

H.V. in Saint-Louis

Von Sonnenflecken, Lachs und Philatelie.

Am 18.09.2022 fand die diesjährige Sitzung der Präsidenten der IG-Philatelie Regio in Saint Louis, Frankreich statt. Aus Anlass des 40. Jahrestages der Gründung des Naturparks Petit Camargue Alsacienne trafen sich die Philatelisten aus der Regio Basel-Colmar-Freiburg, im Maison Eclusière, einem ehemaligen Schleusengebäude des Canal de Huningue, im Park.
   
Hier konnte Rolf Kissling, Präsident der IG-Philatelie Regio, die Vorstände aus dem Dreiländereck begrüßen.  Die Traktanden waren wie bei einer Generalversammlung, Begrüßung-Berichte-Wahlen-Verabschiedung. Herr Kissling führte durch die Versammlung. Nach den Berichten der einzelnen Vertreter der Länder Deutschland, Schweiz und Frankreich sowie den Kassen und Revisorenbericht konnte Herr Max Sutter, ehem. Präsident der IG-Philatelie Regio, die Entlastung des Vorstandes vornehmen.
  
Herr Sutter vollzog auch die Wahlen und es wurde wie folgt gewählt:
 
Präsident Rolf Kissling, Schweiz.Philatelistenverein Basel 1882
Vertreter für Deutschland: Heinz-Jürgen Isele, BSV 1898 Freiburg i. Breisgau
Vertreter für Frankreich: Egon Habe, Association Phil. Régio Saint Louis
Vertreter für die Schweiz: Rolf Kissling, Schweiz.Philatelistenverein Basel 1882
Kassier: Willi Woodtli, Schweiz Philatelistenverein Basel 1882
Schriftführer und Protokollant: Elmar Dichtel, ZENITH 1930 Freiburg i. Breisgau
Verrantwortlich für die Webseite: Marcel Beisert, F- Geiswasser
  
Der gesamte Vorstand, sowie neu als Beisitzer im Vorstand Max Sutter, wurden einstimmig wieder gewählt. Dem Turnus folgend werden nächstes Jahr der Regio Ausflug, die Regio Phila sowie die GV in Deutschland stattfinden.
  
Nach Beendigung der Sitzung führte uns der Weg über Stock und Stein auf das Gelände des Naturparkes Petit Camargue Alsacienne. Hier war das Jubiläumsfest schon voll im Gange. Es gab eine große Auswahl zum Essen und zum Trinken.
Carte-sentiers-2018-fr.jpg
Petite Camargue Alsacienne
  
Verschiedene Vereine stellten ihre Arbeit vor. In einem Museum konnte man das Leben der Lachse von Anfang bis zum Ende verfolgen. Das Museum ist in die hier durchgeführte Lachszuchtanstalt integriert. Auf dem Gelände nebenan konnte man durch große Teleskope die Sonne beobachten, sowohl die Sonnenflecken als auch die Sonneneruptionen. Auch die Philatelie war vertreten, so konnte man am Stand Briefmarken und ein selbst gestaltetes Markenheftchen erwerben. Es war eine tolle Idee, dieses Fest zu besuchen. Das Programm für die Frauen bestand aus der Führung durch den Naturpark.
  
Nochmals einen großen Dank an Egon Habe, der für uns alles super organisiert hatte.
  
Elmar Dichtel

Erstellungsdatum: 2022/10/08 09:42
Kategorie: - Sitzung der Präsidenten-2022
Seite gelesen 2875 mal